Fortbildungen Wien 2020

Fortbildungen Wien 2020

Auch heuer bieten wir wieder Fortbildungen zu vielen verschiedenen Themen an. Wir richten uns an Fachpersonen, Studenten und an alle Interessierten, die einen besseren Einblick in die angebotenen Themen erhalten möchten.

Für MitarbeiterInnen und Studierende des Kinderhilfswerks oder der Sigmund Freud Privatuniversität beträgt der Unkostenbeitrag 5,00€. Für externe Zuhörer wird ein Unkostenbeitrag von 10,00€ pro Fortbildung eingehoben. Diese Beiträge gehen als Spende an den Verein Kinderhilfswerk und sind steuerlich absetzbar.

Ort der Vorträge: Ambulanz Schwedenplatz, Rotenturmstraße 29/7, 1010 Wien

Verbindliche Anmeldungen unter .
TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Hier können Sie das gesammte Fortbildungsprogramm als PDF herunterladen.

ABGESAGT! - 27.01.2020 - Entwicklungsprozess: Schwangerschaft

A B S A G E!

Leider müssen wir die für Montag den 27. Januar geplante Fortbildung zum Thema „Entwicklungsprozess: Schwangerschaft“ absagen. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Datum / Zeit: Montag, 27.01.2020, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Vortragende: Mag. Katrin Hofer

Titel: Entwicklungsprozess: Schwangerschaft

Welchen Einfluss hat die Mutter-Tochter-Beziehung auf das Erleben der Schwangerschaft? Welche Schwangerschaftsmotive gibt es und wie verändert sich das Körpererleben in der Zeit der Schwangerschaft? Welche typischen Trauminhalte zeigen sich? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen wir uns in der Fortbildung, welche anhand von praktischen Beispielen wissenschaftstheoretisch untermauert werden.

05.02.2020 - Kindesmissbrauch/Kindesmisshandlung

Datum / Zeit: Mittwoch, 05.02.2020, 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

Vortragende: BezInsp. Lisa Schlömicher

Titel: Kindesmissbrauch/Kindesmisshandlung – Was passiert nach der Anzeigeerstattung? Einblicke ins kriminalpolizeiliche Tätigkeitsfeld

Im Rahmen dieses Vortrages sollen Einblicke in die kriminalpolizeiliche Arbeitsweise bei Fällen von Kindesmissbrauch bzw. Kindesmisshandlung gewährt und bestehende Problemfelder aus der Sicht einer Kriminalbeamtin (LKA Wien) beleuchtet werden. Eine nachfolgende offene Diskussionsrunde wird Gelegenheit für einen praxisbezogenen, interdisziplinären Austausch bieten.

09.03.2020 - Psychoanalytische Entwicklungspsychologie

Datum / Zeit: Montag, 09.03.2020, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Vortragende: Mag. Sabine Schreckenthaler

Titel: Psychoanalytische Entwicklungspsychologie
– die Entwicklung von Jungen und Mädchen

In dieser Fortbildung sollen Entwicklungsaspekte aus der psychoanalytischen Sicht erläutert werden. Die psychosexuelle Entwicklung von Mädchen und Jungen wird theoretisch und mit Fallvignetten dargestellt. Verschiedene Vertreter und Vertreterinnen der analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie werden Teil des Seminars sein um die große Vielfalt und Diversität innerhalb der psychoanalytischen Entwicklungspsychologie zu zeigen.

18.05.2020 - Gesprächsführung in Krisensituationen

Datum / Zeit: Montag, 18.05.2020, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Vortragende: Mag. Petra Erber-Robitschek

Titel: Gesprächsführung in Krisensituationen

Tod, Trauer und Verlust einfühlsam in den ersten Stunden nach dem Ereignis zu begleiten ist die Aufgabe der Krisenintervention. Welche Arten der Gesprächsführung sind sinnvoll und hilfreich, wodurch hilft man Angehörigen, wie begleitet man Kinder und Familien durch schwierige Zeiten? Der Vormittag gliedert sich in einen Vortrag und eine Gruppendiskussion.

06.06.2020 - Das Basale in der Psychotherapie

Datum / Zeit: Samstag, 06.06.2020, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Vortragender: Valentin Opll BEd

Titel: Das Basale in der Psychotherapie

Was führt zu echter Begegnung zwischen Menschen? Wie entsteht eine vertrauensvolle, haltgebende, schützende und empathische therapeutische Beziehung? Der Vergleich meiner Tätigkeitsfelder (Arbeit mit schwerst-mehrfachbehinderten, basalen Kindern; Psychotherapie mit Menschen jeden Alters) zeigt die Schnittstellen, theoretisch auf dem Hintergrund der Existenzanalyse aufbereitet und durch praktische Beispiele für jede/n unmittelbar erlebbar.

12.10.2020 - Psychoanalytische Techniken

Datum / Zeit: Montag, 12.10.2020, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Vortragende: Mag. Sabine Schreckenthaler

Titel: Psychoanalytische Techniken in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Diese Fortbildung soll psychoanalytische Techniken in der Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen näherbringen. Erläutert werden u.a. Traumarbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Bedeutung des psychotherapeutischen Spiels sowie das Mehrpersonensetting in der Psychoanalyse.

16.11.2020 - Trans*ident empfindende Kinder und Jugendliche

Datum / Zeit: Montag, 16.11.2020, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Vortragende: Stefanie Ladurner, BA pth.

Titel: Trans*ident empfindende Kinder und Jugendliche

Diese Fortbildung richtet zunächst den Blick auf die Vielfalt von Geschlechtsidentitäten und legt anschließend den Fokus auf das Thema trans*ident empfindende Kinder und Jugendliche.
Dabei soll ein Einblick gegeben werden, welche Herausforderungen auf trans*ident empfindende Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Bereichen ihres Lebens warten und wie eine sensible Begleitung gelingen kann.

Getagged mit: , , , , ,