Spende vom Rechnungshof

© Rechnungshof

Wir freuen uns, 2.000,- Euro vom Rechnungshof Österreich erhalten zu haben.

Der Rechnungshof Österreich hatte im Dezember 2019 die Bevölkerung dazu aufgerufen, Einrichtungen vorzuschlagen, die unzulässige Parteispenden in der Höhe von insgesamt 10.000,- Euro erhalten sollen.

Über 950 Vorschläge trafen ein. Laut Rechnungshof muss das Geld an Organisationen vergeben werden, die „mildtätigen oder wissenschaftlichen Zwecken” dienen. Per Los wurden fünf Vereine ermittelt und überprüft, ob die formalen Kriterien erfüllt werden. Jeweils 2.000,- Euro erhalten das Kinderhilfswerk, die Rainman’s Home Autistenhilfe, das Tiroler Krebsforschungsinstitut, der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser und der Verein Contrast Sehbehinderte.

Wir freuen uns sehr, dass das Kinderhilfswerk ausgewählt wurde und werden diese Spende bestmöglich einsetzen. Wir bedanken uns beim Rechnungshof sehr herzlich für die gute Idee der Weitergabe von unzulässigen Parteispenden an mildtätige Einrichtungen!

Verwendete Schlagwörter: , , , ,