Naschweg 2.0

TANNPAPIER hilft aktiv mit Körper und Seele

Kinder im Rollstuhl können nun auf insgesamt knapp 300 Meter unseren “Naschweg” genießen. Ermöglicht wurde dies durch die gemeinsame Arbeit mit engagierten Mitarbeitern von TANNPAPIER.

“Naschweg 2.0” war heuer die Fortsetzung des gelungenen Projekts zwischen dem Kinderhilfswerk und dem Unternehmen TANNPAPIER. Mit diesem Projekt verfolgen wir ein Ziel, verdeutlicht Peter Begsteiger, Geschäftsführer des Kinderhilfswerks:

“Wir wollen die schöne Natur rund um unseren Erlebnisbauernhof in Tschechien auch für Kinder mit Einschränkungen zugänglich machen. Danke an TANNPAPIER und das gesamte Team für die erfolgreiche und nachhaltige Zusammenarbeit!”

Ein Waldrand an dem wilde Erdbeeren wachsen, ein Teich in dem sich Libellen und Frösche tummeln, ein Apfelbaum mit reifen Früchten, oder ein Gemüsegarten sollen auch für Menschen mit Einschränkungen einfach zu erreichen sein. Im Sinne der Barrierefreiheit können Kinder im Rolli auf unserem “Naschweg” nun auch ohne fremde Hilfe vorankommen und die Natur genießen.

Das Erbauen des “Naschwegs” ermöglicht es außerdem, soziale Verantwortung im Team zu erleben und weiterzutragen. Die Firma TANNPAPIER engagiert sich deshalb im Zuge eines Teambuilding-Projekts, was weitere wertvolle Aspekte erschafft. Brigitte Lackner, Marketing Assistentin bei TANNPAPIER, fand lobende Worte für die gelungene Kooperation:

“Das Projekt ist durch eine Initiative im Rahmen unserer Corporate Social Responsibility entstanden. Wir wollten speziell karitative Einrichtungen unterstützen, die Kindern helfen und so fanden wir zum Kinderhilfswerk. Bei der Form der Unterstützung war uns wichtig, aktiv dabei sein zu können. Aktiv bedeutet, dass auch die Mitarbeiter der Firma TANNPAPIER mitfühlen können und erleben was das Kinderhilfswerk macht. Das Interessante dabei ist nicht nur einfach Geld zu spenden, sondern mit dem Körper und der Seele dabei zu sein. Das Projekt fand großen Anklang und die Mitarbeiter hatten sehr viel Spaß. Durch den Naschweg schaffen wir so eine Win-Win-Situation für Gesellschaft und Unternehmen. Einerseits helfen wir Kindern im Rollstuhl und andererseits erfahren auch wir viel Positives. Die Mitarbeiter lernen einander besser kennen, das Zugehörigkeitsgefühl wird gestärkt und die Unternehmskultur wird positiv beeinflusst. Einer meinte noch, jetzt weiß man endlich wie der Mensch wirklich ist, der hinter der Druckmaschine steht!”

TANNPAPIER_Logo

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , ,