Zur Startseite Newsletter Bestellen RSS Zum Facebook Profil

Weltbild

Auftrag

Zukunftschancen von Kindern verbessern!

In Österreich leiden immer mehr Kinder und Jugendliche an psychischen Problemen. Sie leiden an Ängsten, depressiven Verstimmungen, Lernschwierigkeiten sowie an den Folgen von Misshandlungen und Missbrauch. Entsprechende Hilfestellung ist nicht ausreichend gegeben. Es gibt weder eine ausreichende Versorgung mit Beratung und Psychotherapie, noch kann sich diese jeder leisten. Gleichzeitig werden aber immer mehr verschreibungspflichtige Medikamente an Kinder und Jugendliche ausgegeben. In Österreich nehmen ungefähr 8.100 Kinder unter 10 Jahren und 26.000 Jugendliche bis 19 Jahre Psychopharmaka ein.

Es scheint so, als würde die Sorge um eine gesunde psychische, emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen in den Hintergrund geraten. Der Versorgungsgrad von Psychotherapie liegt bei 0,8 Prozent der Bevölkerung, der Bedarf aber mindestens bei zwei Prozent. Ebenso versperrt der hohe Eigenleistungsanteil von 60-70 Euro pro Behandlungseinheit vielen Kindern den Zugang zu adäquater Beratung und Therapie. In vielen Fällen führen diese Versäumnisse zu langen Wartezeiten bis zur konkreten Inanspruchnahme der Hilfeleistung. Geben wir diesen Kindern eine Chance auf eine bessere Zukunft.

Es liegt in der Verantwortung eines jeden von uns, Kinder zu beschützen, auf ihre Bedürfnisse einzugehen, ihre Ressourcen zu stärken und ihre Entwicklung zu fördern. Nehmen wir deshalb unsere Verantwortung war und helfen wir dort wo wir können. Verbessern wir gemeinsam die Zukunftschancen sozial benachteiligter Kinder und helfen dabei…

  • einen konkreten Beitrag zu einer gesunden Gesellschaft zu leisten.
  • für eine gesunde psychische, emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder Sorge zu tragen.
  • Kinder so anzunehmen wie sie sind, denn dann ist Entwicklung immer möglich.
Die Zukunftsfähigkeit Österreichs ist abhängig von jedem Einzelnen von uns und nur gemeinsam bewirken wir mehr.
Gemeinsam verbessern wir die Zukunftschancen sozial benachteiligter
Kinder und Jugendlicher.

Quellen: Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie, Österreichisches Bundesinstitut für Gesundheitswesen, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Gesundheit Österreich GmbH.

Mission

Die Seele stärken & Entwicklung fördern!

Wir unterstützen Kinder- und Jugendliche mit psychosozialen Problemen sowie deren soziales Umfeld. Unser Angebot richtet sich überwiegend an sozial schwächer gestellte Familien, welche sich aus finanziellen Gründen Hilfe nicht leisten könnten. Wir fördern Kinder und Jugendliche in ihrer psychischen, emotionalen und sozialen Entwicklung und stärken Eltern sowie Bezugspersonen in ihrer Erziehungskompetenz.

Prinzipien

Zum Wohle des Kindes bieten wir möglichst unbürokratisch und schnell Hilfe. Wir unterstützen vertraulich, finanziell leistbar und auf Wunsch anonym. Bei unserem breiten Spektrum an Leistungsangeboten ist das Einbeziehen aller relevanten Bezugspersonen ein zentrales Element. Wir setzen keine Begrenzung bei der Behandlungsdauer und sind durch unsere Kooperationstherapeuten in ganz Österreich vertreten. Wir stehen für Transparenz, Sicherheit und die Einhaltung strenger Qualitätskriterien.

Arbeitsweise:

Sicher, vertraulich, transparent, respektvoll, professionell, verantwortungsbewusst, engagiert, verlässlich, kooperativ.

Download

Hier finden Sie unser Leitbild zum downloaden. PDF - Leitbild Leitbild PDF (90 KB)
Spenden: Verein Kinderhilfswerk, Hypobank Linz, IBAN: AT74 5400 0000 0001 0777, SWIFT / BIC: OBLAAT2L ♥ ImpressumDatenschutzSitemap ♥ © 2017 Verein Kinderhilfswerk

Um Ihnen den bestmöglichen Service auf unserer Webseite zu gewährleisten verwendet das Kinderhilfswerk Cookies - stimmen Sie der Benutzung zu. Weitere Informationen

Um Ihnen den bestmöglichen Service auf unserer Webseite zu gewährleisten verwendet das Kinderhilfswerk Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Schließen